Resonanzen zu dem Konzert
von Marc Awolin

 

Flügelrauschen -  Tonperlen - ein Lied nimmt seinen Lauf  - Wanderschaft

Drei Töne   unendlich

für und Wider sind dazwischen -  Anfang und Ende begegnen sich

Klangrausch Raum füllen verwebt

In Fluss, im Fluss, umhüllt in Vielfalt und diametral

Glasklar - Spektral  - genial

Hamburger Bauhütte im Yamaha Körper

Glück in die Lüfte getragen durch Klangwelten geschwebt, großartig!

Im Rätsel Zuhause sein durch die Welten hindurch spielen

In zerzaust sagte der Flügel so eine Spielerei hat mir gerade noch gefehlt

1.Vorstadt heute und Waldspaziergang
2. insistieren – so ist das Leben
3. Kurtag  Beuys - große Geräusche
die Töne baden - 70 Jahre in Tönen  - Choreografie eines Lebens  Irritation durch Zerlegung - jeder macht auch versaute Töne (letztes Stück)

Die Musik, die“ nirgendwo hinführt“. Hat sehr wohl mich entführt. Wunderbar, mit welchem Gegenstände Klänge verfremdet und über den Schluss die Kirchenglocken. Laurie Anderson hätte sich bestimmt gefreut.

Eintauchen in zauberische Unterwasserwelten
Farbströme die direkt durchs Herz fließe

Was für berührende Klänge! Sehr inspirierend! Dank

Masken
Vögel schweben tanzend
Farbtöne die Klingen
Wunderschön

FLUSSGESTALTEN GESTALTEN FLUSS

Am Herz gerührt von Tönen, so wie gehört
Berückendes in Hörform

 Glissando + Glas machen süchtig,

Nicht aufhören bitte.

Eine froher Künstler, so scheint es

Ein froher Musiker, so scheint es.

Ein Zittern im ganzen Körper
Mein Inneres zu eng alle Töne, Klänge eizuatmen.es verengen -
um mich der Raum erfüllt von Klängen Tönen, bekannten und unbekannten, noch nie gehörten
es klopft, knurzelt,, schrillt, flüstert, fließt, stockt…
läuft aus…
was trägt das alles?
Am Ende die Töne ganz nah, stoßen an, stoßen sich an den vorhandenen Dingen
und murmeln weiter, weiter, weiter,
in die Stille hinein, die groß ist

Am Strand, im Übergang zum Meer liegen. Das Wasser umspült einen mit den Wellen.
Zyklische Musik mit wildbrandendem Fundament

1.Chaos/ Ordnung    Kosmos
3. Großer Fluss/ Ewiges Fließen
   Faltungen, Aufbrüche, Brüche
4. In der Schwebe / wie geht es weiter?

Aus der Tiefe

Schon vorbei? Kurze Geräuschexplositionen schön und Gut
es strömt und wütend an und abschwellend wie eine Lebensalegorie Heiterer Ernst
Kann es noch besser werden? Ja mit jedem Tag!
Ihr müsst nicht jedem einzelnen Ton nachjage.

Stück in den Triaden: Ton antwortet auf Ton
->Geschmacksprobe. Klang einzeln
Langes stück, lange Noten:
Überwältigung Geschwindigkeit bewegtes, fließendes Wasser
dann: performativer Klang: Ist der Klang das Ereignis  oder bleibt er die Handlung?
wo hört etwas auf, wo fängt etwas an

   
zurück zur Doku>>>