playing arts programm 2012

 

 

 

 

 Flyer

 

            

 

 22. Langzeitprogramm
Playing Arts 2012 – 2013

3 Module mit je 4 Kurstagen
Praxis und Projektentwicklung

 In Kooperation mit dem Netzwerk für Spiel + Kultur.Playing Arts e.V.

 

Inhalte:

Ausgehend von eigenen Praxiserfahrungen in der Kultur- und Sozialpädagogik werden Kompetenzen für eine eigene unverwechselbare Praxis ästhetischer Bildung in der Jugend- und Kulturarbeit entfaltet und praktisch erprobt – spielend, kreativ und vergnüglich. Das Arbeitsprinzip lautet: Selbstbildung in einem schöpferischen Umfeld..

Ziele
Persönliche ästhetisch-schöpferische Potenziale entdecken und entfalten
Spiel, Kunst und Alltag durch eigenes Tun in Verbindung bringen
Ästhetische Projekte für sich und andere in den Arbeitsfeldern der Kultur- und Sozialpädagogik realisieren lernen

Thematische Schwerpunkte:
Vom Impulsfeld zur Resonanz,
zur Transformation,
zur eigenen Spiel-Spur,
zur stimmigen Formfindung,
zum performativen Austausch,
zum Wechselspiel der Entdeckungen und des Erkennens.

Termine:
1. Modul 20-23. Sept. 2012
2. Modul 9.-12. Mai 2013
3. Modul 28. Aug. – 1. Sept. 2013

Anmeldeschluss:
19.08.2012

Kurs-Nummer:
461 001

Leitung:
Anne Katrin Klinge, Theaterpädagogin / Playing Artist
Annegret Zander, Theologin /Playing Artist
Gabriele Undine Meyer, Künstlerin / Kulturpädagogin,
Christoph Riemer,
Dozent für kulturelle/spirituelle Bildung

Ort:
ebz - Evangelisches Bildungszentrumfür die zweite Lebenshälfte
Würzburger Str. 13, 63619 Bad Orb
Tel. 06052-91570, www.ebz-bad-orb.de

Kosten:
Kursgebühren: für die 3 Module 450,00 €
zuzüglich       U / V:  166,-€ pro Abschnitt
 

Anmeldung:
Bundesakademie für Kirche und Diakonie


Heinrich-Mann-Str. 19, 13156 Berlin, Tel.: 030/4 88 37-488,
Fax: 030/4 88 37-300,  E-Mail: info@bundesakademie-kd.de

Kurssekretariat Frau Ulrike Jaros: 030488 37- 467


 

 

 

Downloads:

Flyer>>

Anmeldeformular zum Ausdrucken>>