Das Fest der Feste
 14.November  2017
Atelier Weidenallee Hamburg

aus der Einladung>>>

Text zum Thema Fest und Wandlung
von Christoph Riemer>>>

Rudolf zur Lippe: Zu Christophs Festen>>>

Feste Haikus von Marcel Martin>>>

weitere Projekte: christophriemer.de

(Click for big)


Ein Geschmack von Glück 2009

Huaisai Hauseinweihung 2016

Kitsch in Ecken"Ach du grüne Neune" 1993

es war wieder ein gelungenes fluides Fest mit vielen schönen und interessanten Momenten.

"Väter und Söhne" 1996

das Fest war aus meiner Sicht sehr gelungen. Alle in der Dramaturgie stärker in  Aktion zu bringen, Strukturenen vorzugeben und sie dann ausspielen zu lassen, war sehr richtig.

 

"Das Fremde ist nicht wo anders" 2008

Alles da, was Fest so braucht:
die lange Tafel mit Köstlichkeiten,
Wiedersehen,
die Ans-prache,
die Gewänder,
ein NEUES Gesicht,
Legoschmuck,
Gangway-, Brücken-, Brunnenerinnerungen,
Wolken, Wolken, Wolken.
Und eben noch das, was dazu kommt,
dieses Etwas in der Bewegung, aus der Bewegung. 

Fest der Masken 1991

 

DA DA - Plem -Plem "das lustige Irrenhaus" 1973
Was wären wir ohne Feste
                        ohne Poesie
                        ohne Farben
                        ohne Liebe
Die vielfältigen Feste haben mein Leben geprägt!

 

Matthias Gute Mächte 2005

Das Vergangene wurde gegenwärtig und lebendig und strahlte aus

Eins und Eins 2014

"Ein scheinbar endloser, bunt gedeckter Tisch - wie eine Girlande aus vergangenen Festen"

Just a Moment 2006

Time Tunnel

 

 Dank für das schöne, ausgesprochen leichtfüßige Fest!! Ich hatte das Gefühl, mich auf einem ausgesprochen angenehmen Familienfest zu bewegen. Schöne Familienfeste sind ja eine echte Rarität!

surprise surprise 2015

Just a Moment 2006

Erinnerungswalzer


HOT 2004

Am nächsten Tag fühlte ich mich noch sehr getragen. Es war von allem was schön und wertvoll ist dabei- essen, Gespräche, lächeln, berührtsein, erinnern, nach vorne blicken, den Augenblick genießen....                          

 

Übergang 1999

Feste sind eine vergängliche Kunst, man kann sie nicht bewahren. Deshalb: Lasst uns jedes Fest feiern, als ob es das letzte wäre!

Text und Textiles

viele wunderbare Eindrücke für alle meine Sinne und für mein Herz und meinen Verstand.

Kindereien 1973
Ein neuer Geschmack.
Vertraute Gesichter.
Neue Gesichter.
Altbewährte Gedanken.
Neue Gedanken.

Ein-Weihung Caux  1974

Fenster zu Festen öffnen und teilen.
Festes verdichtet
und weht weiter….

Sammelsurien 1994

ja, das machen wir jetzt einfach mal so.

Zaubergärten1985

Rote Wende 1975

Was wären wir ohne Freundinnen und Freunde?!

"Nous sommes embarque" (wir sind eingeschifft" 1988
Meine und die Erinnerung Anderer an Feste war erfreulich verwunderlich. 

Taste of Home 2015

: dazwischen! - daneben! - dabei?

Diner  Beau Fleure 1998

 warum nicht: Hammerfest?
siehe hier>>>

Hinreissend 2007

Die "Feste" fest verankert in der Erinnerung gerieten wieder in "Bewegung" in den Begegnungen zwischen den Gästen und wurden am Ende erneut einverleibt.....

Das Fest des Elefanten 1986


Eintritt in die Lebensmitte 1984

Geblütet Kernschuss 1989

Teilen-Mitteilen-Austeilen

 

Lianes Garten 2007

Ein lebendiges Fest, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verbunden hat.

 

  Fotos Olympia (c) und andere